Bei Fenstern und Türen sind sie in ihrem Element

Trierischer Volksfreund, 28.08.2012

Individuell angefertigte Fenster, Türen, Elemente: Schon in dritter Generation hat sich das Trierer Traditionsunternehmen JOMÜ in Trier-Zewen darauf spezialisiert. Die breite Palette des 1963 gegründeten Fachbetriebs reicht von Holz- über Holz-Alu- bis zu Kunststoffprodukten. Auch große Herausforderungen wie denkmalgeschützte Häuser bereiten dem Team, das handwerkliches Geschick mit modernster Technik verbindet, kein Kopfzerbrechen.

Trier. „Wir arbeiten hier Hand in Hand.“ Diplom-Betriebswirt (FH) Alexander Müller muss nicht lange überlegen, was der Vorteil eines Familienunternehmens ist. Der Geschäftsführer von JOMÜ ist bereits in dritter Generation in dem Traditionsunternehmen tätig, nach seinem Großvater Josef, dem Firmengründer und Vater Robert. Anders als bei Großkonzernen gibt es bei JOMÜ flache Hierarchien. „Ich bin auf Augenhöhe mit den Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten. Bei uns gibt es einen direkten Draht untereinander“, erklärt Müller.

Lesen Sie mehr →